Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano

Was gehört zur Abfallart Medizinische Abfälle, was nicht?

Im Gesundheitswesen fallen bis zu 40 verschiedene Abfallarten an. Typische medizinische Abfälle sind zum Beispiel:

Zahnamalgam

Röntgenbilder und -filme

Verbandsmaterialien

Spritzen, Skalpelle und Injektionsnadeln

Desinfektionsmittel

Laborchemikalien

Infektiöse und sensible Abfälle

Tupfer, Ärmelstulpen, Handschuhe

Bei Fragen sind wir gerne persönlich für Sie da

Sortierhinweise zur Abfallart Medizinische Abfälle

Für medizinische Abfälle gelten spezielle Anforderungen, denn sie sind meist eine Gefährdung für Mensch und Umwelt. Der Gesetzgeber hat dementsprechend den Umgang mit dieser Abfallart stark reglementiert und dazu umfangreiche Vorgaben erlassen. So gelten für Krankenhäuser und Praxen beispielsweise die Regelungen der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA). Eine Grundvoraussetzung zur sicheren, rechtskonformen Entsorgung von medizinischen Abfällen ist, dass die unterschiedlichen Abfallfraktionen schon am Entstehungsort getrennt erfasst werden, und zwar in speziellen, dafür geeigneten Behältern.

Fakten rund um die Abfallart Medizinische Abfälle

Medizinische Abfälle fallen zum Beispiel in Arztpraxen und Krankenhäusern an, aber auch in Laboren, Apotheken und Pflegeheimen. Je nach Abfallart bergen sie unterschiedliche Gefahrenpotenziale. So können beispielsweise scharfe oder spitze Gegenstände zu Verletzungen führen und infektiöse Abfälle andere Menschen anstecken. Um Risiken auszuschließen, müssen medizinische Abfälle immer professionell entsorgt werden – nach strengen, eng kontrollierten Regeln.

medizinische Abfälle

Recyclingwege der Abfallart Medizinische Abfälle

REMONDIS entsorgt und recycelt medizinische Abfälle unterschiedlichster Art. Die einzelnen Vorgehenswege richten sich dabei nach den speziellen Eigenarten des jeweiligen Abfallstoffes.

Sammlung und Transport

Im ersten Schritt stellen wir Ihnen geeignete Behältersysteme zur getrennten Erfassung der Stoffe an der Anfallstelle bereit. Bei den Behältern handelt es sich um Einwegbehälter, das heißt, genutzte Gefäße werden regelmäßig oder auf Abruf von uns gegen leere, saubere getauscht. Für den Transport nutzen wir Spezialfahrzeuge.

Vernichtung oder Recycling

Nicht jeder medizinische Abfallstoff muss beseitigt werden. Für einige Materialien kommt auch die Verwertung in Frage. So werden beispielsweise infektiöse Abfälle in hochmodernen Desinfektionsanlagen unschädlich gemacht und anschließend umweltschonend verwertet. Für einige Abfallarten aus der Kategorie medizinische Abfälle bestehen sogar stoffliche Recyclingmöglichkeiten. So nutzt REMONDIS zum Beispiel Röntgenbilder und -filme zur Rückgewinnung von Edelmetallen.

Jetzt Entsorgungsangebot anfordern

Bei der Entsorgung medizinischer Abfälle müssen Sicherheitsaspekte an erster Stelle stehen.

Sprechen Sie mit uns

REMONDIS GmbH & Co. KG