Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano

Was gehört zur Abfallart Öl, was nicht?

Zur Abfallart Öl zählen verbrauchte und verunreinigte Altöle aus Kraftfahrzeugen oder Maschinen. Im Detail können dazu folgende Flüssigkeiten gehören:

Altöl

Öl-Wasser-Gemische mit einem Wasseranteil < 10%

Jegliche anderen Abfallarten – egal ob flüssig oder fest - müssen in jedem Fall getrennt von Altöl gesammelt und entsorgt werden.

Bei Fragen sind wir gerne persönlich für Sie da

Sortierhinweise zur Abfallart Öl

Altöle fallen beim Ölwechsel von Kraftfahrzeugen aber auch beim Wechsel von verbrauchten und verunreinigten Altölen aus Maschinen an. Um sie im Rahmen der Wiederverwertung einer Raffinerie zuführen zu können, müssen sie separat erfasst werden.

Fakten rund um die Abfallart Öl

Verbrennungsmotoren- und Getriebeöle stellen ein Gemenge aus Altöl und eventuellen Verunreinigungen durch Schmutzpartikel dar. Eine Phase (das Öl) bildet dabei kleine Tröpfchen, die sich in der anderen Flüssigkeit (dem Wasser) verteilt. Die Tröpfchen bildende Flüssigkeit nennt man innere bzw. disperse Phase, die Phase in der die Tröpfchen schwimmen heißt äußere oder kontinuierliche Phase. 

Öl

Recyclingwege der Abfallart Öl

In hochmodernen Raffinerien wird das gesammelte Altöl aufbereitet und erneut der Industrie als Schmierstoff zur Verfügung gestellt. Alternativ wird das Altöl als Sekundärbrennstoff in der Zement- und Kalkindustrie eingesetzt.

Jetzt Entsorgungsangebot anfordern

Zuverlässig, gesetzeskonform und sicher. Für jegliche Abfälle unterschiedlichster Gefahrenquelle bietet REMONDIS ein umfassendes Full-Service-Angebot.

Sprechen Sie mit uns

REMONDIS GmbH & Co. KG