Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano

Was gehört zur Abfallart Schrott, was nicht?

Schrott bzw. Metallabfälle sind sämtliche Abfallstoffe, die aus Metall bestehen. Er entsteht als sogenannter Altschrott am Ende der Nutzungszeit metallhaltiger Produkte wie etwa von Fahrzeugen, aber auch bei Sanierungen, bei denen etwa Heizkörper und Rohre ausgetauscht werden. Schrott entsteht auch als Abfall in der metallverarbeitenden Industrie, beispielsweise beim Drehen, Fräsen oder Stanzen. Dieser Schrott wird als Neuschrott bezeichnet.

Zu Schrott gehören auch alle übrigen Gegenstände aus Metall, wie zum Beispiel:

Badewannen

Geschirrspüler / Waschmaschinen

Rohre / Stangen

Werkzeuge

Stahltüren

Gartentore und Zäune

Heizkörper

Metallmöbel / Metallstühle und Tische

Kessel

Dach- und Regenrinnen

Töpfe, Pfannen und Besteck

Alu-Fensterrahmen

Felgen

Bleche

Motoren / Elektromotoren

Bad- und Sanitärarmaturen

Duschtassen

Gegenstände die keinerlei Metall enthalten – sie müssen getrennt entsorgt werden

Bei Fragen sind wir gerne persönlich für Sie da

Sortierhinweise zur Abfallart Schrott

Leichtmetalle, wie Aluminium oder leere Dosen, gehören in die getrennt gesammelte Fraktion der Leichtverpackungen. Für größere Metallmengen und -objekte gibt es in den meisten Städten und Landkreisen Wertstoffhöfe. Wenn größere Mengen anfallen, werden diese von Metallrecyclern angenommen und verwertet.

Schrott wird nach verschiedenen Sorten unterschieden. Aus verschiedenen Kriterien definiert sich eine bestimmte Schrottsorte und ihr Recyclingpotenzial. Selbstverständlich hilft REMONDIS Ihnen nicht nur bei der Entsorgung, sondern auch bei der Bestimmung und Klassifizierung des Schrotts, der bei Ihnen anfällt.

Fakten rund um die Abfallart Schrott

Metall kann prinzipiell beliebig oft ohne nennenswerte Verluste an Masse und Qualität eingeschmolzen und neu verarbeitet werden. Tatsächlich ist es eines der wenigen Beispiele von echtem Recycling. Hier wird aus einem Ausgangsstoff ein neues Produkt gleicher Güte und Qualität geschaffen. Das geschieht unter erheblicher Einsparung von Energie und Ressourcen – beim Stahl etwa 50 Prozent gegenüber der Herstellung aus Eisenerz.

Schrott

Recyclingwege der Abfallart Schrott

Die Verfahrenskette der Wiederverwendung sieht in etwa so aus: Nach der Nutzung wird metallhaltiger Abfall eingesammelt und von einem Metallrecycler aufbereitet. Denn Schrott hat in der Industrie als Recyclingrohstoff eine genauso wichtige Stellung zur Herstellung inne wie das ursprüngliche Eisenerz.

Jetzt Entsorgungsangebot anfordern

Schrott – ein Wertstoff von beispielloser Kreislaufstärke.

Sprechen Sie mit uns

REMONDIS GmbH & Co. KG