Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano

Praktizierte Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

Mit REMONDIS an Ihrer Seite leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Denn Nachhaltigkeit ist bei uns Kernkompetenz und Unternehmenszweck zugleich. Das beweisen wir mit jeder einzelnen von uns praktizierten Entsorgungs- und Verwertungslösung, aber auch mit unserer Vorreiterrolle beim gesamteuropäischen Klimaschutz. Die Leistungen der Kreislaufwirtschaft im Allgemeinen und von REMONDIS im Besonderen sind wesentlicher Bestandteil des Green Deal, mit dem Europa bis 2050 zum komplett CO2-neutralen Kontinent werden möchte.

Unsere Nachhaltigkeitskompetenz für Sie am Start. Profitieren Sie als Unternehmen von unserem einzigartigen Nachhaltigkeitszertifikat

Bei Fragen sind wir gerne persönlich für Sie da


Herstellung von Recyclingrohstoffen

Wir produzieren im Vergleich zu Primärrohstoffen wesentlich energie- und ressourcenschonendere Recyclingrohstoffe.
mehr

Erweiterung Ökodesignrichtlinie

Wir entwickeln Lösungen, um das Thema Rohstoffeffizienz sowohl für Hersteller als auch für Konsumenten mehr in den Fokus zu rücken.
mehr

Klimaschutz durch Recycling

Allein mit unseren Aktivitäten im Lippewerk – Europas größtem Zentrum für industrielles Recycling – sparen wir jährlich rund 0,5 Millionen Tonnen CO2 ein.
mehr

Regenerative Energieerzeugung

Durch maximal effiziente thermische Verwertung ansonsten nicht mehr nutzbarer Reststoffe stellen wir klimaschonend Energie her.
mehr

Engagement für Deponieverbot

Wir setzen uns dafür ein, dass organische Reststoffe europaweit nicht mehr in Deponien gelagert, sondern stattdessen verwertet werden.
mehr

Mehr zum Thema Green Deal in der Online-Ausgabe von REMONDIS AKTUELL und auf unserer Website remondis-nachhaltigkeit.de

Mit Recyclingrohstoffen in die Zukunft.
Weil es sonst keine Zukunft gibt

Primärressourcen sind endlich und produzieren auf ihrem Weg zur Nutzbarmachung – siehe zum Beispiel die energieintensive Herstellung von Aluminium aus Bauxit – Unmengen CO2. Schon allein deshalb geht an einer sukzessiven Umstellung auf Recyclingrohstoffe kein Weg vorbei. Diese Umstellung zu ermöglichen und voranzutreiben, ist unsere Mission. Und das nicht nur, indem wir im großen Stil Altmaterialien zu hochwertigen Recyclingrohstoffen für die Industrie und Bauwirtschaft aufbereiten, sondern auch, indem wir uns dafür einsetzen, dass diese Recyclingrohstoffe tatsächlich Verwendung finden. Stichwort: verpflichtende Quoten für den Einsatz von Recyclingrohstoffen in der Produktion.

Rohstoffeffizienz als Schlüssel für nachhaltige Produktion

Um ein möglichst effizientes Recycling der enthaltenen Wertstoffe zu ermöglichen, muss Produktdesign zwingend vom Ende her gedacht werden. Die 2009 verabschiedete Ökodesignrichtlinie geht hier in die richtige Richtung. Allerdings fehlt ihr bis dato die ganz wesentliche Komponente Rohstoffeffizienz. Um eine wirklich nachhaltige Herstellung zu gewährleisten und für den Verbraucher transparent zu machen, sollte bei jedem Produkt unter anderem kenntlich gemacht werden, wie hoch der Anteil an Recyclingrohstoffen ist und wie gut sich das Produkt insgesamt recyceln lässt. Wir sind schon mal mit gutem Beispiel vorangegangen und haben ein entsprechendes Recyclinglabel entwickelt.

Mehr zum Thema Ökodesign und Recyclinglabel auf remondis-nachhaltigkeit.de

Ein ganzer Wald an CO2-reduzierenden Maßnahmen

Den größten Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz erbringen wir mit dem, was wir Tag für Tag tun: Wertstoffe in den Stoffkreislauf zurückführen. In Lünen betreiben wir dafür ein eigenes Recyclingzentrum mit 230 Hektar Fläche. Hier behandeln und recyceln wir jährlich eine Million Tonnen Material. Mal, indem wir Wertstoffe aller Art aus verschiedensten Abfällen zurückgewinnen, mal, indem wir Reststoffe nutzen, um daraus neue Rohstoffe herzustellen. Das Ergebnis sind rund 500.000 Tonnen ressourcen- und klimaschonend produzierte Recyclingrohstoffe und eine ebenso große Einsparung an CO2-Emissionen. Damit weist das REMONDIS Lippewerk dieselbe CO2-reduzierende Wirkung auf wie 25.000 Hektar Waldfläche. Hinzu kommt, dass wir Rohstoffe nicht nur zentral im Lüner Recyclingzentrum aufbereiten, sondern über ein dichtes Anlagennetz mit bundesweit 600 Standorten verfügen. Das heißt 600 mal praktizierter Klimaschutz im großen Stil – alleine in Deutschland.

Mehr Informationen zum Innovationsstandort Lünen auf remondis-lippewerk.de

Aus Abfällen das Beste herausholen.
Und sei es „nur“ Energie

Selbst dem umfassendsten und innovativsten Recycling sind irgendwann Grenzen gesetzt. Manche Abfälle lassen sich schlichtweg nicht mehr aufbereiten oder sind sogar gefährlich und müssen deshalb zwingend entsorgt werden. In diesem Fall führen wir sie einer umweltgerechten thermischen Verwertung zu und leisten auch hiermit einen wichtigen Nachhaltigkeitsbeitrag. Denn durch die Verbrennung stofflich nicht aufbereitbarer Materialien erzeugen wir alleine im Lippewerk – Europas größtem Zentrum für industrielles Recycling – jährlich über 330.000 Megawattstunden regenerative Energie in Form von Wärme und Strom. Hinzu kommen bundesweit diverse moderne Abfallverbrennungsanlagen, mit denen wir in erheblichem Maße zur Energieversorgung beitragen. Somit helfen wir, Deutschland unabhängiger von klima- bzw. umweltschädlichen Kohle- und Atomkraftwerken zu machen.

Kampf dem Deponiegas Methan – europaweit

Alle reden vom CO2. Tatsächlich ist Methan, das unter anderem von Deponien mit organischen Reststoffen freigesetzt wird, das 25-mal schädlichere Treibhausgas. Eben aus diesem Grund gibt es in Deutschland bereits seit 2005 ein Deponieverbot für Reststoffe mit organischen Anhaftungen. Würde dieses Verbot auf ganz Europa ausgedehnt, ließen sich auf einen Schlag die durch die Abfallwirtschaft bedingten THG-Emissionen um 67 Prozent senken. Das wäre nach der Umstellung auf regenerative Energien die zweitwirkmächtigste Einzelmaßnahme zur THG-Reduzierung. Kein Wunder, dass wir uns seit Jahren für eine entsprechende Gesetzgebung starkmachen.

Die ganze Welt der Ressourcenschonung auf einer Website

Wie wichtig uns nachhaltige Ressourcenschonung ist, erkennen Sie daran, dass wir dem Thema eine eigene REMONDIS-Website widmen. Hier stellen wir Ihnen vor, was uns in puncto Nachhaltigkeit auszeichnet und was wir alles leisten, um Themen wie Recycling, Umweltschutz und Ressourcenschonung auch gesellschaftlich voranzutreiben. Die Website ist außerdem gespickt mit allgemeinem Nachhaltigkeitswissen – zum Teil in Form herunterladbarer Infografiken.

Jetzt informieren auf remondis-nachhaltigkeit.de

Sie haben Fragen zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit bei REMONDIS oder interessieren sich als Unternehmen für unser Nachhaltigkeitszertifikat?

Sprechen Sie uns an

 

REMONDIS GmbH & Co. KG