Standorte REMONDIS-Gruppe

Die Adressen aller REMONDIS-Unternehmen und -Niederlassungen weltweit finden Sie unter:

remondis-standorte.de

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano

Was gehört zur Abfallart Ziegel, was nicht?

Ziegel sind grundsätzlich nur mit Ziegeln zu erfassen. Wenn die sortenreine Erfassung von Ziegeln technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist, können Ziegel als Baumischabfall entsorgt werden.

Betonziegel

Dachziegel

Tonziegel

Beton und Betonabbruch

Fliesen

Mauern

Mörtel

Kacheln

Keramik

Kies

Putz

Sand und Erde

Schutt

Straßenaufbruch

Zementreste

Bei Fragen sind wir gerne persönlich für Sie da

Sortierhinweise zur Abfallart Ziegel

Für eine fach- und umweltgerechte Entsorgung alter Ziegel müssen diese unbedingt getrennt von Dämmstoffen und anderen Abfallarten gesammelt werden. Insbesondere dann, wenn gesundheitsgefährdendes Asbest enthalten ist. Auch die Trennung zwischen Bauschutt und Baumischabfall muss strikt erfolgen. Dabei entstehen nicht nur Vorteile für das potenzielle Recycling, sondern auch geringere Entsorgungskosten. 

Fakten rund um die Abfallart Ziegel

In der Regel bestehen Ziegel aus heimischen Rohstoffen wie Ton oder Lehm und kommen als Abdeckung für Dächer und Mauern zum Einsatz. Nach ihrer Nutzung können Ziegel vollständig recycelt und in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Das ist aufgrund der enthaltenen Wertstoffe besonders wichtig. Ziegel werden als hochwertige Recyclingbaustoffe in Form von unterschiedlichen Gesteinskörnungen für den Straßen- und Wegebau wiederverwendet.

Der Verband der Deutschen Ziegelindustrie e. V. befasst sich wegen des steigenden Anspruchs an Ressourcen- und Klimaschutz jedoch stetig mit der Optimierung bestehender Verwertungsverfahren. Von insgesamt rund 58 Millionen Tonnen Bauschutt pro Jahr entfallen etwa zehn Millionen Tonnen auf Ziegel oder Materialmixe, die Ziegel enthalten. Um diese Anteile noch sortenreiner für eine Wiederverwendung oder das Recycling zu erhalten, sollten Gebäude idealerweise zurückgebaut werden. Außer zur Verwendung als Recyclingbaustoff kommen Ziegel auch für die Herstellung von ressourcenschonendem Beton in Frage. Dadurch können Kies und Gesteine effektiv eingespart werden. Dass es diverse Optionen gibt, zeigt, dass die Ziegelindustrie sehr gut für die Stärkung einer nachhaltigen, alternativen Bauwirtschaft geeignet ist. 

Ziegel

Recyclingwege der Abfallart Ziegel

Die Aufbereitung von Ziegeln und anderen Baumischabfällen ist für die Schonung natürlicher Ressourcen elementar. Denn auch wenn Bauschutt zu den mengenmäßig größten Abfallströmen zählt, wächst gleichzeitig der Bedarf an mineralischen Baurohstoffen stetig. REMEX als langjähriger Experte in Sachen Mineralstoffrecycling und Teil der REMONDIS-Gruppe schafft mit effizienten Lösungen Abhilfe.

Sowohl mobile Anlagen direkt vor Ort als auch semimobile Aufbereitung zählen zum REMEX-Angebot. Durch eine mehrstufige Zerkleinerung, Siebung und Metallabscheidung steht der Produktion diverser hochwertiger Gesteinskörnungen nichts mehr im Wege. Und das ist für die Verantwortlichen aus ökologischer wie auch aus ökonomischer Perspektive ein echter Pluspunkt.

Jetzt Entsorgungsangebot anfordern

Mineralische Abfälle wie Ziegel sind eine unverzichtbare Rohstoffquelle. Wir informieren Sie gerne zu unseren Recycling- und Entsorgungsmöglichkeiten im Baustellenbereich.

Sprechen Sie mit uns

REMONDIS GmbH & Co. KG